Unsere aktuellen

Liveveranstaltungen

 

Unsere Liveveranstaltungen finden online als Zoom-Webinare statt.

Symfo 2024 Webinare

Essenseinschränkungen

24.09.2024

 

Ob bewusst oder unbewusst – Veränderungen beim Essen können zu einer Über- und Unterversorgung im Mikro und Makronährstoffbereich führen.

Manche Essgewohnheiten führen außerdem vielleicht dazu, dass man weiter zunimmt oder sich müde und träge fühlt.

Nach einer Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ernährten sich 1983 nur etwa 0,6 % der Bevölkerung vegetarisch. Aktuell leben etwa 10% der Deutschen vegetarisch. Für Nahrungsergänzungsmittel wurden 2019 2.2 Milliarden Euro ausgegeben.

In den letzten Jahren hat auch die Zahl der Personen, die sich glutenfrei ernähren, erheblich zugenommen und ist weitaus höher als die geschätzten 0.9% mit Zoeliakie – bringt es Vorteile, sich glutenfrei zu ernähren?

Diese Fakten sind Grund genug sich diesen Themen auf wissenschaftlicher Basis anzunähern.

Wir möchten Ihnen in der Fortbildung den aktuellen Stand der Diskussion darzulegen und für den hausärztlichen Bereich aufzubereiten.

 

Flyer: 20240924 SYMFO Essenseinschraenkungen

Unterbauchbeschwerden

22.10.2024

 

Die meisten Menschen hatten schon einmal mit Bauchschmerzen zu tun. Schmerzen oder Ziehen im Unterleib oder Unterbauch können vielfältige Ursachen haben.

Unterleibsschmerzen sind auf keinem Fall nur ein typisches Frauenleiden während der Regelblutung.

Auch Männer können bei Prostata- und Hodenerkrankungen über Schmerzen oder ein Stechen im Unterbauch klagen.

Bei beiden Geschlechtern können zudem Verdauungsstörungen und Harnwegsinfekte Auslöser von Schmerzen im Unterleib sein.

Die Zusammenarbeit der einzelnen medizinischen Fachdisziplinen ist gerade bei UNTERBAUCHBESCHWERDEN von entscheidender Bedeutung – wir möchten Ihnen in der Fortbildung diesen interdisziplinären Ansatz vorstellen.

 

Flyer: 20241022_SYMFO-Unterbauchbeschwerden

Tagesmüdigkeit SYMFO

Symptomlos

26.11.2024

 

Eine Erkrankung ohne Anzeichen? Geht das? JA!

Viele Erkrankungen werden übersehen, zu spät entdeckt und falsch behandelt. Oft würden schon einfache Maßnahmen helfen, um das schleichende Versagen der Organe zu stoppen und tausenden Deutschen könnte dadurch ein langer Leidensweg - zur Dialyse oder zur Lebertransplantation - erspart werden.

Wichtigste Voraussetzung wäre allerdings, dass die Erkrankung früh genug erkannt und ernst genommen wird. Genau daran hapert es – denn die inneren Organe leiden still. Und selbst an dem Organ gibt es Vorläuferläsionen, die über Jahre im Voraus uns eine spätere Krankheit anzeigen können.

Es geht daher in dieser Fortbildung um das frühzeitige Erkennen von Krankheiten oder deren Symptome. Obwohl es in Deutschland diverse Angebote an Vorsorgeuntersuchungen gibt, werden diese oft nicht wahrgenommen, z.B. der »Check-up 35« oder das »Haut-krebsvorsorgeprogramm«.

Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie auch im Rahmen Ihrer Routineuntersuchungen Hinweise auf chronische Erkrankungen erhalten können und den Patienten eine bessere Perspektive durch optimale Behandlung bieten können.

 

Flyer: 20241126 SYMFO Symptomlos

BISHERIGE VERANSTALTUNGEN

Tagesmüdigkeit

Mundgeruch

Haarausfall

Adipositas

Leistungsknick

Vergesslichkeit

Sklerenverfärbung

Kopfschmerzen

Ausscheidungs-störungen

Brüche

31.05.2022

Hautveränderungen

26.04.2022

Mangelerscheinungen

Schwitzen

29.03.2022

Herzrasen

01.03.2022

Unsicherheit

25.01.2022

Covid und Immunsuppression

18.01.2022

Ungewöhnliches

30.11.2021

Unsicherheit

02.11.2021

Atemnot

05.10.2021

Rückenschmerz

07.09.2021

Brustschmerz

13.07.2021

Husten

18.05.2021

Appetitstörungen

16.03.2021

Müdigkeit

19.02.2021